Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Alle öffentlichen – frei über unsere Website buchbaren – und nicht öffentlichen Trainings erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachstehenden Geschäftsbedingungen. Sie gelten für den gesamten Geschäftsverkehr und sind Bestandteil des Vertrages. Abweichenden Geschäftsbedingungen der Teilnehmenden werden widersprochen und gelten nicht. Abweichungen von den vorliegenden Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt durch Auftragserteilung der Teilnehmenden und durch eine anschließende Auftragsannahme von uns zustande. Die Auftragserteilung erfolgt in Form einer Anmeldung zu einem Training über unsere Website, per E-Mail, per schriftlichem Auftrag oder durch ein persönliches Gespräch. Innerhalb von fünf Werktagen erhalten Teilnehmende per E-Mail eine Anmeldebestätigung. Die Anmeldebestätigung stellt unsere Auftragsannahme dar. Ab diesem Zeitpunkt ist der Platz im Training verbindlich gebucht. Ohne eine Anmeldebestätigung besteht kein Anspruch auf Teilnahme an einem Training. Die von unserer Website automatisiert versendete E-Mail dient lediglich als Bestätigung dafür, dass die Anmeldung und Auftragserteilung der Teilnehmenden erfolgreich bei uns eingegangen ist. Sie stellt jedoch keine Auftragsannahme dar.

3. Stornierungsbedingungen

Von uns bestätigte Anmeldungen sind verbindlich und können nur in Absprache mit uns gegen Zahlung einer Stornogebühr zurückgenommen werden. Die Stornierungsgebühr beträgt:

Mehr als 28 Tage vor dem Termin des gebuchten Trainings: 50,00 Euro Bearbeitungsgebühr
Weniger als 28 Tage vor dem Termin des gebuchten Trainings: 50% der Teilnahmegebühr
Weniger als 14 Tage vor dem Termin des gebuchten Trainings: 100% der Teilnahmegebühr

Als Alternative zur Stornogebühr können für verbindliche Anmeldungen Ersatz-Teilnehmende gemeldet werden, die statt des stornierenden Teilnehmenden am Training teilnehmen. In diesem Fall entfällt die Stornogebühr.

Erscheinen angemeldete und von uns bestätigte Teilnehmende nicht oder nur zeitweise zum gebuchten Training, ist dennoch die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Wir behalten uns vor, bei zu wenig verbindlichen Anmeldungen bis 14 Tage vor Beginn des Trainings von der Durchführung des Trainings zurück zu treten. In Absprache mit den Teilnehmenden werden gezahlte Teilnahmegebühren auf spätere Trainings umgebucht oder den Teilnehmenden erstattet. Weitergehende Ansprüche wie die Erstattung von Hotel- oder Flugkosten bestehen nicht.

4. Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Trainings. Reise- und Übernachtungskosten sind nicht in den Teilnahmegebühren enthalten. Die ausgewiesenen Teilnahmegebühren für öffentliche Trainings gelten stets pro Teilnehmendem. Alle Preise gelten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Rechnungsstellung erfolgt innerhalb einer Woche nach Vertragsabschluss. Die Teilnahmegebühren sind 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig und können per Überweisung, Kreditkarte oder SOFORT-Überweisung bezahlt werden. Wir sind dazu berechtigt, Teilnehmenden bis zum vollständigen Zahlungseingang die Teilnahme am Training zu verweigern.

5. Copyright

Wir behalten uns alle Rechte an unseren Trainingsunterlagen vor. Dies beinhaltet auch eine mögliche Übersetzung, einen Nachdruck und eine Vervielfältigung der Trainingsunterlagen – vollständig oder Teilen. Weder die Trainingsunterlagen als Ganzes noch Teile davon dürfen ohne schriftliche Genehmigung für gewerbliche Zwecke verwendet, vervielfältigt, verbreitet, anderen zur Verfügung gestellt oder zugänglich gemacht werden.